Verleihung des Titels Fairtrade-School

A. Kühner, 18.04.2013/ Am 18. April 2013 erfolgte die Auszeichnung unserer Schule als erste rheinland-pfälzische BBS-Fairtrade-School.

Alle waren sehr gespannt und neugierig. Der neue Landrat des Landkreises Bad Dürkheim, Herr Ulrich Ihlenfeld, hatte seinen allerersten Arbeitstag und beehrte uns mit seiner Anwesenheit. Auch der Beigeordnete der Stadt Bad Dürkheim, Herr Zwar, war unserer Einladung gefolgt. Und dass Vertreter des Weltladens anwesend waren, versteht sich von selbst. Sie hatten sogar einen Stand aufgebaut und präsentierten ihre Waren. Die Presse (GEW Rheinland-Pfalz und die Rheinpfalz Bad Dürkheim) durfte natürlich auch nicht fehlen.

Unser Schulleiter, Herr Oberstudiendirektor Arno Morgenstern, sprach einleitende Worte, in denen er die Projektarbeit und das Lernen durch Engagement lobte.

Doch alle warteten auf die Hauptperson: Frau Wynnie Mbindyo von der Fairtrade Initiative Saarbrücken, die uns den Titel Fairtrade School durch die Überreichung der Urkunde im Namen von TransFair e. V. verleihen sollte. Sie machte in ihrer Rede eindringlich auf die Lebensverhältnisse von Kleinbauern und Kindersklaven in Kenia und an der Elfenbeinküste aufmerksam. Am Ende war wohl auch der letzte Zweifler überzeugt, dass FAIRTRADE eine gute Sache ist, für die es sich lohnt Multiplikator zu sein, da man laut Frau Mbindyo mit kleinen Aktionen zu großen Veränderungen im Leben der Menschen beitragen könne. Stellvertretend für die Schule und das Fairtrade-Schulteam nahmen Herr Oberstudiendirektor Arno Morgenstern und die Projektleiterin, Frau Roswitha Leydecker, die Urkunde entgegen.

Herr Oliver Frank, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Verwaltungsakademie Rhein-Neckar e. V., Mannheim übergab für dieses Engagement den VWA Bildungspreis 2013 im Wert von 200,00 Euro, der von der Sparkasse Rhein-Haardt gesponsert wurde. Jeder Schülerin und jedem Schüler überreichte er eine Urkunde, die diese mit großem Stolz entgegen nahmen.

Der Klassensprecher der Klasse BF 1 WV 12 und Mitglied des Fairtrade-Teams Herr Fabian Hauk, erklärte den Zuhörern den Weg, wie die BBS DÜW zur Fairtrade–Schule wurde. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden, die halfen die fünf Kriterien zur Erreichung des Titels zu erfüllen. Am Schluss gab er der Hoffnung Ausdruck, dass sich Bad Dürkheim zur Faitrade-Stadt entwickeln möge.

Zwischen den Redebeiträgen sorgten drei Schüler/-innen aus den Höheren Berufsfachschulen Tourismusmanagement und Energiesystemtechnik und -marketing unter der Leitung des Lehrers Herr Nagler für das musikalische Rahmenprogramm.

Nach der Verleihung gab es abschließend Fairtrade-Getränke und Fairtrade-Kuchen, der von den Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule 1 Hauswirtschaft/Ernährung unter Anleitung der Lehrkraft Frau Karst-Helfert gebacken wurde. Alle genossen den leckeren Kuchen und waren sich einig, dass dies ein würdiger Abschluss dieses schönen Tages war.