Preise des Förderkreises für 3 Schulklassen - Videos über Suchtverhalten

U. Himmel, 18.06.2018/ Im Schuljahr 2017 / 2018 hat der Förderkreis der Berufsbildenden Schulen Bad Dürkheim die Arbeit im Rahmen der Suchtprävention erneut honoriert. Die Klassen BVJ E und F 17 mit ihren Klassenleiterinnen (KL) Claudia Mangold-Holewa und Daniela Hampel  + die BF 1 GP mit KL Susanne Kohl erhielten als Sieger jeweils 75 Euro für ihre Klassenkasse. Die Beratungslehrerin für Suchtprävention Kerstin Haag überreichte die Preise und jeweils eine Urkunde. Der Schulleiter Stephan Hardt hat in einer kurzen Ansprache alle drei Klassen beglückwünscht und gelobt.

Melanie Eckstein, Dipl. Sozialpädagogin in der Fachstelle Sucht des Diakonischen Werkes in Bad Dürkheim, hat zusammen mit den Sozialarbeitern an der BBS, Andrea Bauer und Ulrich Himmel, diese Suchtpräventionstage für alle 6 BF1- und 6 BVJ- Klassen geplant und durchgeführt. Die Klassen trafen sich jeweils von 09.00 bis 14.00 Uhr im Martin-Butzer-Haus Bad Dürkheim. Nach einer kurzen Einführung zum Thema „Sucht" hatten sie die Aufgabe, jeweils ein Drehbuch für ein Suchtpräventionsvideo zu schreiben und diesen dann auch zu drehen. Die Ergebnisse der einzelnen Klassen konnten sich, im wahrsten Sinne des Wortes, sehen lassen. Die Jury (Simone Waldmann, Kerstin Haag, Melanie Eckstein, Andrea Bauer + Ulrich Himmel) hat nach Umsetzung – szenischer Darstellung und Lösungsansätzen der Aufgabenstellung Punkte vergeben, da mehrere aussagekräftige Filme vorlagen.

Die BBS Bad Dürkheim hat die Ausführung dieser Drehtage mit Mitteln aus ihrem EQuL-Budget unterstützt.

Das Projekt wird auch im nächsten Schuljahr, voraussichtlich diesmal mit 10 Schulklassen, fortgesetzt.