Fachschule für Technik, Fachrichtung Betriebsinformatik

Schulziel:

Die Fachschule Betriebsinformatik, eine moderne Weiterbildung zum "staatlich geprüften Techniker": Der Bildungsgang wird berufsbegleitend in Teilzeitform angeboten. Aufbauend auf einer beruflichen Erstqualifikation im Bereich Computer und/oder Elektrotechnik und einer beruflichen Praxis vor oder während der Fachschulausbildung werden Kompetenzen vermittelt, die nach bestandener Prüfung berechtigen, die Bezeichnung "Staatlich geprüfter Informatiktechniker" zu führen.

DIE TÄTIGKEITSFELDER NACH DER WEITERBILDUNG

· Management von IT- und Kommunikationssystemen und -projekten
· Projekt- und Organisationsleitung in Betrieben der IT-Branche
· Einführung, Betreuung und Ausbau von Informations- und Kommunikationssystemen
· Lösung betriebswirtschaftlicher und organisatorischer Aufgaben mit Hilfe von IT-Systemen

Der Abschluss der Fachschule ist der Fachhochschulreife gleichwertig und berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule in Rheinland-Pfalz.

Aufnahmevoraussetzungen:

· Ein Berufsschulsabschluss (oder höherwertiger Abschluss) in folgenden Berufsgruppen:
     - Fachinformatiker/in, IT-Systemelektroniker/in, IT-Systemkaufmann/-frau, lnformatikkaufmann/-frau,
     - Informationselektroniker/in für Bürosystemtechnik, Staatlich geprüfte/r Assistent/in der Fachrichtungen
     - Informatik, Datenverarbeitung, Netzwerk- und Systemtechnik, IT-Systeme,
     - Facharbeiter/innen anderer Berufe mit nachgewiesenen DV-Kenntnissen
· und zusätzlich 1 Jahr Berufspraxis

Anmeldung:

Die Anmeldung sollte bis spätestens zum Ende des Schuljahres 2019/20 erfolgen, der Bildungsgang startet am 18. August 2020.

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag für diesen Bildungsgang.

 

Abschluss:

Die Fachschule Betriebsinformatik schließt nach 4 Jahren mit der Prüfung der Fachschule ab. Mit dem Bestehen der Prüfung ist Sie/Er berechtigt, die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte/r Informationstechniker/-in zu führen (dies berechtigt an einer Fachhochschule in Rheinland-Pfalz zu studieren).

Die Unterrichtszeiten:

Di. und Do., 17.45 – 21.45
Sa. 8.00 – 11.15 , 14-tägig

Stundentafel:

Die gesamte Ausbildung umfasst 1920 Unterrichtsstunden.