Wissen, was man kann, und Bescheidenheit kommen beim Vorstellungsgespräch groß raus

C. Mangold-Holewa 11.12.2017/ Mit einem Bewerber-Casting als Höhepunkt ging die diesjährige Berufsorientierungswoche vom 07. – 10.11.17 an der BBS Bad Dürkheim zu Ende. Schwitzende Hände, gerötete Gesichter – das kann passieren, wenn man vor einem Publikum von 60 Schülerinnen und Schülern sowie einer Jury aus Lehrkräften steht, um sich für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Schon allein sich dieser Situation zu stellen, zeigt, dass es den Kandidatinnen und Kandidaten der BVJ-Klassen ernst war, ihrem Berufsziel näherzukommen.

Besonders überzeugte Luisa Drechsel (BVJ D), die kurzfristig einsprang, dass sie über den Beruf Erzieherin gut Bescheid weiß und ihre Stärken dort erfolgreich einbringen kann. Obwohl sonst eher zurückhaltend, setzte sich die Schülerin voll ein und gewann mit ihrer Klasse den ersten Preis. Ebenso zeichnete sich Wilgens Günther (BVJ C) mit seiner Bewerbung als Schauspieler aus. Er punktete mit stilsicherer Kleidung und gekonnter Ausdrucksweise. Daher kam er mit seiner Klasse gleichfalls auf Platz 1.

Die Anerkennung ihrer MitschülerInnen verdienten sich außerdem Alina Schwarz, Manuel Wendel (beide BVJ A) sowie Mustafa Beygi (BVJ F). Stolz konnte Alina Schwarz hinterher sagen: „Bin selbst überrascht von mir!“ Vorausgegangen war allem eine intensive Vorbereitung durch Informationsveranstaltungen der Handwerkskammer (Herr Damm), Arbeitsagentur (Herr Domke), AOK (Herr Milz) und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband (Herr Otto). Begleitet wurde dies durch Unterrichtseinheiten der Kolleginnen und Kollegen der BVJ-Klassenteams. Da konnten die SchülerInnen erfahren, wie man sich richtig zum Vorstellungsgespräch kleidet oder auf welche Fragen man sich gefasst machen muss.

Zum Schluss stand für die SchülerInnen und das BVJ-Team fest: Solche Tage sollte es an der BBS Bad Dürkheim öfter geben!